Die richtige Entscheidung

Mit guten Produkten und einem für Generationen gebauten Unternehmen Menschen zu bereichern und damit zusätzlich seinen Lebensunterhalt zu verdienen ist eine tolle Sache. Viele betreiben diese Geschäftsmöglichkeit des Network Marketings nebenberuflich, andere wiederum sehen darin ihr unternehmerisches Dasein und bauen regelrechte Imperien auf, mit denen sich jeder Wunschtraum erfüllen lässt!

Doch mit welchem dieser 1000enden Unternehmen soll man denn seine Symbiose starten? Auf was muss man bei den Produkten achten? Ist es wirklich wichtig von Anfang an mit dabei zu sein, um überhaupt profitieren zu können und ist ein aktiver kompetenter Sponsor wirklich so wichtig?

Fragen über Fragen die man sich als Branchenneuling zuallererst stellen sollte, bevor man 5, 10 oder mehr Lebensjahre in einen Geschäftsaufbau investiert!

In meinem heutigen Beitrag werde ich Euch meine Ansichten und meine Entscheidungen dazu näherbringen!

  1. Da kannst du von Anfang ganz vorne mit dabei sein!

Schwachsinn aus meiner Erfahrung! Ich war ganz am Anfang bei meinem Network mit dabei und habe alle Angriffe miterlebt, die ja Hand in Hand gehen mit Negativpropaganda und Shitstorms im Internet aber auch persönlich! Viele Termine und wenig Geld waren nur eine Folgeerscheinung davon!

Bei seriösen Unternehmen macht der Zeitpunkt des Einstiegs keinen Vorteil!

  1. Ein Produkt von vielen!

Wieder eine neue Creme, Pille zum Abnehmen oder Nahrungsergänzung, ein ganz neuer Coin mit frisch gestartetem Mining und großartigen Wochenrenditen…

Wer sich ein Produktnetwork mit klassischen Produkten ohne Alleinstellungsmerkmal aussucht wird bei jedem Gespräch Erklärungsbedarf haben warum sich der Kunde gerade für Dein Produkt entscheiden soll. Wenn es keinen direkten Mitbewerber gibt was das Produkt oder Network betrifft dann hat man es richtig viel einfacher!

Bleiben wir einem Kosmetiknetwork, ganz neu am Start mit einer Creme, welche die Beste am Markt sein soll! Wie agiert da die Masse der potentiellen Kunden? Menschen lassen sich schnell mal begeistern überhaupt in Kombination mit einem Network. Schließlich hat man ja die Möglichkeit die deutlich hochpreisigeren Produkte durch „Weiterempfehlungen“ zu verdienen und somit muss man es nicht „selber“ bezahlen. Das ist die Theorie die sieht aber in der Praxis ganz anders aus. Nur etwa 2-3% der Neukunden können dauerhaft erfolgreich weiter empfehlen. Sie „scheitern“ also am Vertrieb und was bleibt sind hohe Produktkosten die jedes Monat auf das Haushaltsbudget schlagen. Das geht eine zeitlang gut doch es kommt der Punkt wo die Neukunden wieder auf die altgewohnten Produkte des Supermarktes umsteigen, überhaupt sobald bald das Geld ein wenig knapper wird!

Mit fast allen klassischen Produkten am Markt machen die Networker dieselben Erfahrungen mit Neukunden und Partnern. Was bleibt ist ein endloser Zeitaufwand und eine tote Struktur im eigenen Geschäft. Der Zeitaufwand der klassisch für den Erfolg veranschlagt werden muss schlägt mit 8, 10 oder noch mehr Jahren zu Buche! Wer Zeit hat kann sich klassichen Produktnetworks widmen.

  1. Hohe Provisionen bei Einzahlungen!

Gerade bei Finanzprodukten oder ähnlichen Systemen die fixe Renditen auf gewisse Einzahlungen versprechen oder hohe Prozente auf Einzahlungen von Kunden, ist höchste Vorsicht geboten! Man sollte sich immer vorher fragen wo wird denn da eigentlich das Geld verdient? Es muss nämlich sehr viel Geld verdient werden, wenn so hohe Prozente auf Einzahlungen versprochen oder auf Einzahlungen von Partnern ausgezahlt werden. Der aktuellste Scam bezahlt bereits bei der ersten Einkommensart über 5 Generationen 50% (!) der eingezahlten Summen der Kunden an die Empfehlungsgeber aus. Wer weiß wie teuer es ist ein klassisches Unternehmen zu führen weiß sehr schnell das hinter solchen System (ich nenne sie hier absichtlich nicht Firmen) keine Unternehmensstruktur stecken kann! Meiner langjährigen Erfahrung nach existieren diese Systeme meisten nicht länger als ein paar Monate, in seltenen Fällen bis zu 3 Jahre. Spätestens da werden sie dann von Staatsanwaltschaften infiltriert und wegen unzulässigen Betreibens ohne entsprechender Zertifikate (Bafin etc.) der jeweiligen Länder geschlossen. Auch muss jeder der so ein System vertreibt wissen, das man ohne entsprechende Finanzausbildung sehr schnell persönlich in die Haftung kommen kann, sollten die Betreiber eines solchen Systems den Stecker ziehen! Im guten Glauben zu handeln das alle im Hintergrund stimmig sei ist in der heutigen Zeit des informativen Internets schwer beweisbar für den Vertriebler. Wer seriös und langfristig agieren möchte sollte die Fingern von solchen dubiosen System lassen!

  1. Ist der richtige Sponsor entscheidend?

Anhand meiner Erfahrung und ausgehend von meiner damaligen Situation, die ich euch kurz erläutern möchte, zeigt sich sehr schnell die wahre Bedeutung des Empfehlungsgebers.

Wie ich schon erwähnt habe bin ich sehr früh nach der Unternehmensgründung meines Network eingestiegen. Wie überall am Anfang, gab es auch bei meinem Unternehmen Angriffe, die meinen Sponsor veranlasst haben, die Aktivität einzustellen. Zeitgleich versuchte er mich immer wieder zu ermutigen es ihm gleich zu tun um bei einem anderen Unternehmen/System mein Glück zu versuchen. Hätte ich damals der Empfehlung meinem Sponsors Folge geleistet – ich würde dies bis heute bereuen! Natürlich hat dies damals auch bedeutet das ich keine Unterstützung durch ihn über die ersten Jahre gehabt hatte, wo ich ihn gebraucht hätte.

Geschafft habe ich es trotzdem erfolgreich zu werden!

Ein Sponsor ist kein Garant zum Erfolg, der Garant kann man immer nur selber sein wenn man ein Ding durchzieht. Ein Sponsor ist ein Bonus, der Weg zum Erfolg kann kürzer und effizienter sein. Erfolg lässt sich nicht verhindern wenn man stur seinen Weg geht!

Warum ich mich für mein Unternehmen entschieden haben:

  1. Branche existiert seit Menschengedenken
  2. Viele Alleinstellungsmerkmale gegenüber klassischen Mitbewerbern
  3. Kein 2. Network als Konkurrenz in dieser Konstellation
  4. Passive Möglichkeit gegeben
  5. Steuerrechtliche Vorteile
  6. Im 10. Jahr am Markt
  7. Österreichische Firmengründer
  8. Firmensitz in der EU
  9. Europäische Aufsichtsbehörden und Regulatorien
  10. Eines der besten Verbrauchsprodukte am Markt
  11. Funktioniert auch in Zeiten wo es der Wirtschaft schlecht geht
  12. Lizenzen für alle Produkte in den bereits geöffneten Märkten
  13. Firma bezahlt in der EU Steuern

Als Basis bleibt die Arbeit, die ich in jedem Network plus minus gleich zu erledigen habe. Ein riesiger Vorteil ist es aber, wenn ich die eingangs erwähnten Punkte verstanden und mein Network nach sicheren Kriterien ausgewählt habe. Entscheide ich mich zusätzlich für einen erfolgreichen Sponsor werde ich meine Ziele schneller erreichen können.

Wenn Dich dieses Video bei der Entscheidung für das richtige Unternehmen geholfen hat, dann hinterlasse gerne einen positiven Kommentar. Wenn Du mehr zu mir oder meinem Unternehmen wissen möchtest dann schreibe mir gerne eine Nachricht oder direkt eine Email an tyc1@blieberger.com!

Gerne kannst Du auch meinen Youtube Kanal www.youtube.com/martinblieberger abonnieren, damit Du kein Video von mir mehr versäumen kannst. Gib mir auch dort einen Daumen nach oben wenn Du mich unterstützen möchtest.

Bis bald bei einem meiner nächsten Beiträge und ganz viel Erfolg wünscht Dir Martin B.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.